Der Kampf gegen die Braunkohle, gegen Zwangsumsiedlungen von Dörfern und die Zerstörung 
des Hambacher Waldes bestimmte letztes Jahr
deutschlandweit monatelang die Schlagzeilen
und zeigt: Widerstand kann viel bewirken!

Doch was macht diesen Protest so erfolgreich, welche Protestformen, Bündnisse und Strategien
haben diese Bewegung wachsenlassen?
Und wie können wir uns einbringen? Um das zu verstehen wollen wir mit euch das faszinierende Protestwimmelbild „Verwurzelt im
Widerstand“ der Gruppe ausgeCO2hlt entdecken.

Dieses Bild von einem Kölner Comiczeichner erzählt hunderte Geschichten aus den Tagebauge-
bieten, aus dem Hambacher Wald und aus den zerstörten und kämpfenden Dörfern.
All diese Geschichten wurden in zahlreiche faszinierende Motive übersetzt, die eine riesige Grafik
von 3,5 mal 2,5 Meter ergeben. In diesen vielfältigen Szenen geht es um Angst und Repression,
um Zerstörung und Herrschaft, aber vor allem um Mut und Hoffnung, um erfolgreiche Graswurzel-
power und Protestvielfalt – und wie soziale Bewegungen die Welt verändern können!
Eingebettet sind diese persönlichen Geschichten aus dem Protest in die Kritik an unserem
zerstörerischen Wirtschaftssystem und fossilen Konzernen, in die Verbindung von lokalen und
globalen Folgen der Kohleenergie und die Forderung nach Klimagerechtigkeit. Wir wollen mit den Referent*innen und euch für einen entspannten Dienstagabend etwa zwei
Stunden in das Bild eintauchen. Kommt vorbei und bringt Eure Freund*innen mit.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind gern gesehen.
Beginn: 19:30, 21.05.2019 Ort: Saal, Kotthausen 1, 42399 Wuppertal

K640 20190521 Flyer Kopie

K800 Flohmarkt 2019

Entwicklung braucht Vielfalt

 

In der Auseinandersetzung mit der Individualität der Menschen die uns begegnen

und der Bereitschaft, 

die Herzensanliegen der Einzelnen immer wieder neu zu hören, 

wollen wir lernen Vielfalt zu schätzen und zu lieben.

 

Dies üben wir in unserer kleinen und überschaubaren Gemeinschaft Kotthausen, 

ahnend, 

dass die daraus sich entwickelnden Fähigkeiten 

in unserer heutigen und zukünftigen Welt benötigt werden.

 

In der täglichen Begegnung mit Kindern und Erwachsenen, 

mit Tieren, 

der Natur 

und allem Nicht-Sichtbaren 

üben wir immer wieder, 

uns respektvoll und achtsam einzulassen. 

 

Hierzu streben wir eine offene und ehrliche, 

eine fragende und forschende Grundhaltung an. 

 

Als besonderen Wert erleben wir den Mut, 

immer wieder neu zu denken und Gewohntes in Frage zu stellen.

 

Auf dieser Basis pflegen, 

gestalten und entwickeln wir das Land, 

den Hof und die Betriebe von Kotthausen. 

 

Wir suchen nach einem ausgeglichenen Verhältnis 

zwischen der Verantwortung für das Ganze 

und der Verantwortung, 

die jeder für sich selber trägt.

 

Unser Grundsatz ist, dass wir Entscheidungen im Konsens treffen. 

 

Ergänzend entwickeln und vereinbaren wir Verantwortlichkeiten und Entscheidungsbefugnisse für einzelne Aufgabenbereiche.

 

Wir sind offen für alle Menschen und Institutionen, 

die uns bei unseren Aufgaben begleiten, 

unterstützen und uns Impulse geben.

 

Der Weg zu uns

Kollegium e.V., Kotthausen 1-5, 42399 Wuppertal


 

Biokiste Hof Kotthausen

fon: +49 (0) 202 2504376

Web: www.biokiste-hof-kotthausen.de

Email: abo@hof-kotthausen.de

 

 

Verwaltung 

"Erreichbarkeit: Mittwochs 8-14 Uhr"

fon: +49 (0) 202 250 43 50

Email: verwaltung@hof-kotthausen.de

 

 

Veranstaltungen auf dem Hof

fon: mobil: +49 (0) 151 594 16254

Emailveranstaltungen@hof-kotthausen.de